Close

Not a member yet? Register now and get started.

lock and key

Sign in to your account.

Account Login

Forgot your password?

Unsere zehn Tipps für den ersten Sommertag in Düsseldorf – 14.03.2015 – Tonight.de

Kasematten-Saisoneröffnung-header

Bei sommerlichen 27 Grad zieht es die Düsseldorfer am Mittwoch garantiert ins Freie – egal ob an den See, auf die Rheinwiesen, an die Kasematten oder in die Eisdiele. Der Dresscode: Flatterkleider, Shorts und Ballerinas, als Accessoire ein leckeres Eis, einen Eiskaffee oder die neue Sonnenbrille. Sommer mitten im April? Wir sind eindeutig dafür. TONIGHT.de ist voll auf Sonne eingestellt und hat für euch die Top 10 der To-Dos und Ausgehtipps für den ersten Sonnentag zusammengestellt.

Nehmt euch frei!

Unser erster Tipp: Nehmt euch einen freien Tag! 27 Grad, strahlender Sonnenschein und Büro passen nun wirklich nicht zusammen. Im Garten, im Park oder auf dem Balkon chillen, einen kühlen Drink und das Wetter genießen? Klingt nach einem perfekten Plan :-) . Für diesen Mittwoch lohnt es sich, einen Urlaubstag einzulegen

Leckeres Eis – zum Beispiel von Yomaro Frozen Yogurt

Ihr sucht nach einer eiskalten Erfrischung? Dann auf zur nächsten Yomaro-Filiale. Heiße Sonnentage und dann Frozen Yogurt – was gibt es Leckeres? Bis zu 50 kunterbunte Toppings von Obst über Müsli bis hin zu Schokolade und Keksen warten darauf, unseren Frozen Yogurt zu schmücken und uns den Sonnentag zu versüßen.

Urlaubsstimmung am Rhein – Location-Tipp: Sandstrand/Rheinwiesen

Raus ins Freie – unser Tipp: Picknickdecken einpacken, kleine Leckereien kaufen und ab an den Sandstrand in Oberkassel am Rhein. Hier lässt sich der erste heiße Tag perfekt genießen – Sonnenmilch nicht vergessen.

Kasematten

Einen besseren Ausblick auf die Düsseldorfer Skyline gibt es wohl kaum – die “Kasematten am Rheinufer” liegen, wie der Name verrät, direkt am Rhein und bieten besten Blick auf den Rheinturm, vorbeifahrende Schiffe und den Burgplatz. Wer einen Tisch findet, darf sich bei frisch gezapftem Alt und Leckereien von den verschiedenen Speisekarten fast wie im Urlaub fühlen.

Zum Abtauchen: Unterbacher See

Um in Bikini und Badehose im Wasser zu planschen, ist der See vielleicht noch etwas frisch, aber man kann es sich herrlich am Ufer gemütlich machen und die ersten bräunenden Sonnenstrahlen genießen (die Sonnenmilch bitte nicht vergessen).

Ein kühles Altbier zischen

Was wäre Düsseldorf ohne das Altbier. Egal wo ihr geht, steht oder sitzt: Gönnt euch ein kühles Alt und genießt den Tag.

Angrillen

Für alle diejenigen, die bis jetzt auf die Außenküche verzichtet haben, wird es am Mittwoch höchste Zeit. “Angrillen” lautet die Devise. Schnell noch zum Metzger und mit frischem Grillfleisch und Würstchen eindecken, Kohle kaufen, Freunde einladen und die erste Gartenparty des Jahres schmeißen. Top!

Must-Have: Sonnenbrille

Sonnenbrillen kann man nie genug haben. Rund und bunt ist 2015 in puncto Sonnenbrillen im Trend. In diesem Sommer sollen die Exemplare auf unserer Nase richtig auffallen, extravagante Kunststoffrahmen und bunte Gläser sind in Mode.

Auf die Skates

Vorsatz für das neue Jahr: mehr Bewegung – am Mittwoch ist der perfekte Tag, um den “sportlichen” Vorsätzen nachzukommen. Holt eure Skates raus und los geht’s. Wir empfehlen eine Tour an den Rheinuferpromenaden. Setzt euch ein Ziel (vielleicht die nächste Eisdiele) – das steigert die Motivation.

Ab auf die Piste!

Ihr sucht nach einer richtigen Abkühlung? Dann haben wir hier unseren “eisigsten” Tipp für euch: Nach dem Sonnenbad die Skier einpacken und ab in die Skihalle in Neuss. Knirschender Pulverschnee, kleine feine Schneekristalle in der Luft und eine präparierte Piste – in der Neusser Skihalle könnt ihr euch richtig abkühlen.

 

Quelle: Tonight.de