Close

Not a member yet? Register now and get started.

lock and key

Sign in to your account.

Account Login

Forgot your password?

Düsseldorfer genießen das Frühlingswetter – 16.03.12 – Rheinische Post

Am bisher heißesten Tag des Jahres zog es viele Düsseldorfer an die Rheinuferpromenade. Bei Eis und kalten Getränken ließ es sich im Sonnenschein so richtig gut aushalten. Doch für den einen oder anderen war es schon fast zu warm.

Der dreijährige Elias lässt sich an der Rheinuferpromenade erstmal ein Zitroneneis schmecken – das hat er sich nach dem anstrengenden Stadtbummel auch verdient. Seine Mutter, Sema Pantzakis, hat Besuch aus Stuttgart, der abends vom Düsseldorfer Flughafen in den Urlaub fliegt. “Vorher wollten wir unbedingt noch an den Rhein – bei dem Traumwetter. Meine Gäste sind ganz begeistert von Düsseldorf”, berichtet sie.

Die Kellner haben gut zu tun am Montag Mittag an den Kasematten: kalte, alkoholfreie Getränke sind besonders gefragt bei fast 30 Grad. “Es ist eigentlich schon etwas zu warm”, erklärt Reshat Sadriji, der sein Restaurant an den Kasematten auf der Höhe des alten Hafenbeckens hat. Bis zu 600 Gäste können hier sitzen, rund 300 könnten es heute werden, schätzt Sadriji.

Besonders gefragt: alkoholfreie Getränke und Eis

“Wegen der Hitze trinken unsere Gäste heute hauptsächlich alkoholfreie Getränke, vor allem Apfelschorle, Wasser und Cola”, so Sadriji weiter, “alkoholische Getränke wie Cocktails gehen bestimmt erst heute Abend.”

Das bestätigt auch der Blick rüber zur Cocktail-Bar: dort ist deutlich weniger los. Auch bei Gosch beeinflusst das Wetter die Nachfrage. “Das Essverhalten der Leute ist anders. Bei der Hitze wird viel weniger gegessen, wenn überhaupt dann Salat. Viele Gäste teilen sich auch ein Gericht”, berichtet Stefan Wojnowski, Betriebsleiter der Filiale an den Kasematten.

Manuel Mazasek vom Café Eistraum rechnete mit vielen Gästen, obwohl auch er es sich etwas kühler wünscht. “Der Sonntag war perfekt, da wurde sehr viel Eis gekauft. Besonders gut gehen wie immer die Klassiker: Vanille, Schokolade und Erdbeer.” Der Trend in diesem Sommer sind laut Mazasek aber vor allem ausgefallene Fruchtsorten mit knalligen Farben wie Waldmeister oder Mango.

Auch Regina und Sabine Hänel genießen die Sonne am Rhein. Die beiden Schwestern aus Bielefeld waren zum Europa-Jugendtag in der Stadt, der gestern zu Ende gegangen ist. “Wir bleiben aber extra noch einen Tag länger, um uns die Stadt anzusehen. Düsseldorf ist so schön und hat ein besonderes Flair – die Altstadt, der Rhein das ist wie im Urlaub. Auch die Düsseldorfer sind sehr nett und gastfreundlich.”

 

Quelle: Rheinische Post von Kathrin Zachary

Foto: Anja Streichan

Foto: Anja Streichan

 

Foto: Anja Streichan

Foto: Anja Streichan

 

Foto: Anja Streichan

Foto: Anja Streichan