Close

Not a member yet? Register now and get started.

lock and key

Sign in to your account.

Account Login

Forgot your password?

Ausgehtipps für Silvester in Düsseldorf – 29.12.2015 – RP

Silvester_sLider_2015

Wer an Silvester etwas unternehmen will, hat in Düsseldorf viele Möglichkeiten. Besinnliche Musik, Shows und Partys stehen auf dem Programm.

Viele Feiern zu Silvester sind in Düsseldorf bereits seit Wochen ausgebucht. Daheim bleiben muss aber keiner. Es gibt noch bei einigen Veranstaltungen Restkarten. Eine Auswahl:

Partys

Am Donnerstagabend laden die Kasematten an der Rheinuferpromenade zu einer Silvesterparty ein. Für die dazu passende Stimmung sorgt Musik von Live-Bands und DJs mit Charts, House und Party Classics. Im “Zum Schlüssel”, dem “Frankenheim Bistro” und der “Cocktailbar 112″ werden im Vorverkauf exklusive Buffets und Silvester-Menüs angeboten. Als besondere Highlights gibt es einen gemeinsamen Countdown ins neue Jahr, sowie das eindrucksvolle Feuerwerk auf der gegenüberliegenden Rheinuferseite.

Die Stahlwerk-Crew verspricht ihren Besuchern ab 21 Uhr eine rauschende Party. Mit Klassikern aus Rock und Pop sowie aktuellen Hits soll die Nacht durchgetanzt und pünktlich um Mitternacht das neue Jahr begrüßt werden. Gastronomie ist vorhanden. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Das Capitol Theater lädt mit der in Düsseldorf bestens bekannten Band “Fresh Music Live” ein und verspricht einen Abend mit Gänsehautfaktor. Geboten wird unter anderem ein Konzert mit großer Bandbesetzung und treibende DJ-Sets in Clubatmosphäre. Als Dresscode gilt dort elegante Abendgarderobe. Beginn ist um 22 Uhr, der Eintritt kostet 39 Euro.

Hier gibt es weitere Partytipps für Silvester 2015.

Ein ungewöhnliches Konzert, das in eine Party münden wird, präsentiert das Tanzhaus NRW. Ein Orgelpfeifenautomat von beträchtlichen Ausmaßen, mit hunderten Holzpfeifen, Xylophonen, Trommeln und Akkordeons, ist dann der Hauptakteur. Dieser wird von den belgischen DJs Igor de Kok und Philip Van de Gehuchte präpariert, welche die Orgel wie ein Mischpult benutzen. Beide mischen nach und nach noch Musik vom Computer hinzu, so dass schließlich zu House, Disco und Bastard Pop getanzt werden kann. Begleitet wird das Konzert von einer psychedelischen Video- und Lichtshow.

Show

Der deutsche Meister der Zauberkunst, Sven F. Heubes, gastiert mit seiner Silvester-Show “Die Geister, die ich rief…!” im Forum Freies Theater. Unterstützung erhält er von dem deutschen Comedian Ingo Oschmann, der mit magischem Knowhow überraschen wird. Gemeinsam wollen sie mit eigens für diesen Abend kreierten Kabinettstücken dem Zuschauer einen unvergesslichen Abend bescheren. Das FFT zeigt die Show gleich zweimal, und zwar um 18.30 und 21.30 Uhr. Nach der zweiten Show wird mit einem Glas Sekt gemeinsam auf das neue Jahr angestoßen. Auch der Magier wird sich dann unter die Gäste mischen, und kleine Close-Up-Zaubereien versprechen dabei einen überraschenden Start ins neue Jahr.

Konzert

Einem festlichen Konzert über den Jahreswechsel kann in der Evangelischen Friedenskirche gelauscht werden. Auf dem Programm stehen Georg Friedrich Händels Orgelkonzert F-Dur und “Air” von Johann Sebastian Bach. Das Silvesterkonzert gestalten Kantor Andreas Petersen (Orgel) und ein Streicherensemble. Das Konzert beginnt um 23 Uhr und endet um 0.45 Uhr. In einer Pause wird das neue Jahr unter Glockengeläut auf dem Kirchenvorplatz mit Sekt, Berlinern und Wunderkerzen gebührend begrüßt, anschließend geht es zum Schlussakkord zurück in die Kirche. Der Eintritt beträgt 20 Euro. Karten sind nur im Vorverkauf noch bis zum 31. Dezember jeweils von 18 bis 18.15 Uhr direkt in der Friedenskirche, Florastraße 55, erhältlich.

 

Quelle: RP